Antike türkische Hereke

Antike Türkisch Hereke BB6441

VERKAUFT

Der osmanische Sultan Abdülmecid I. gründete die Hereke Imperial Manufaktur in 1841, um alle Textilien für seinen Dolmabahçe Palast am Bosporus herzustellen. Er sammelte die besten Künstler und Teppichweber des ehemaligen Osmanischen Reiches in Hereke, wo sie begannen, hohe Qualität zu produzieren Hereke Teppiche und große Teppiche mit einzigartigen Mustern.

Die antike Türkischen Teppich vor Ihren Augen ist ein schönes Beispiel für die außergewöhnliche Hereke Handwerkskunst. Sein äußerst elegantes und zartes Design baut auf dem ikonischen Gul-Motiv auf und bildet ein allumfassendes, doch sehr künstlerisches Muster aus miteinander verbundenen architektonischen Sechsecken. Gul hat viele Konnotationen - einige behaupten, es sei ein Symbol einer Rose; Andere denken, es ist eine Darstellung eines Elefantenfußabdrucks. Das Hauptfeld ist in eine Reihe von Rändern eingeschlossen, von denen jede mit einem anderen geometrischen Muster verziert ist, das dem zentralen Entwurf entspricht. Diese filigrane Seite des Teppichs ist in subtilen und absolut zeitlosen Ton-in-Ton-Beigetönen gehalten, die sich leicht in alle Arten von zeitgenössischen Innen-Dekoren einfügen.

Neben einem vielseitigen und faszinierenden Erscheinungsbild verfügt dieser antike Teppich über eine meisterhafte Ausführung feinster Wolle nach alten und raffinierten Techniken. Es wird seinen Besitzern auf jeden Fall seit Generationen dienen, so wie es bis heute ohne Abnutzungserscheinungen überlebt hat. Das türkische Teppiche zum Verkauf hat die Chance, palastartige Eleganz und einen Hauch von Geschichte in jedes Zuhause zu bringen.

Ausverkauft

Art.-Nr.: BB6441 Zirka: 1930 Größe: 6'7 "× 9'5" (200 287 cm ×)
Stil: Lässig, geometrisch Herkunft: Türkische Teppiche
00
X