Perfekt öffentlichen Orten: Was wir von Community-zentrierte Design lernen

Juli 13, 2015
000
Perfekt öffentlichen Orten: Was wir von Community-zentrierte Design lernen
Doris Leslie Blau
fuki

Fuji-Kindergarten, Japan

In der Design-Blogosphäre beschäftigen wir uns intensiv mit Einfamilienhäusern. Dies ist sinnvoll, da sich viele Innenarchitekten auf diese Art von Innenarchitektur konzentrieren und auch, weil es viele Geschäfte mit unglaublichem, inspirierendem Design gibt, ein Zuhause der beste Ort ist, um eine bestimmte Persönlichkeit zu präsentieren, es ist jedoch leichter, Risiken einzugehen, wenn Der Raum muss keine Kunden beherbergen.

Eine andere Kategorie von Räumen hat sich jedoch als Quelle der Kreativität und des grenzüberschreitenden Designs herausgestellt: die öffentlichen Räume. Kindergärten Schulen. Bibliotheken. Gemeindezentren. Designer, die mit der Schaffung dieser Räume beauftragt sind, müssen nach Möglichkeiten suchen, um den Dialog, die Zusammenarbeit und eine Nutzungsmischung zu fördern. Diejenigen, die sich der Herausforderung stellen, können im Endeffekt außergewöhnliche Räume schaffen, die schön sind, zum Nachdenken anregen und ein Gefühl von Freude und Ehrfurcht vermitteln können, das positive Energie im Inneren fördert.

Hier ist ein kurzer Blick auf Orte auf der ganzen Welt, die genau das tun, und auch ein Blick darauf, was wir auf andere Herausforderungen bei der Innenarchitektur anwenden können.

LYN-atelier-hub-7-community-center-london-designboom-08

London3

London1

Das Londoner Design-Studio Lyn Atelier entwarf dieses temporäre Gemeindezentrum, bekannt als Hub 67, mit aufbereiteten Materialien von den 2012-Olympischen Spielen in London. Neuartige Idee? Der Ort soll fünf Jahre genutzt werden, bevor die Materialien auseinander genommen und in neue Projekte einbezogen werden können. Wir lieben die Idee des zyklischen Designs, ein ständiger Fluss des Alten. Weitere Fotos des Zentrums finden Sie unter Inhabitat.

Zuhause, Holz, Folie, Bücher

Pinch2

Pinch3

Pinch4Diese kleine Bibliothek - The Pinch Library And Community Center - stammt aus Südchina und ist nur 80-Quadratmeter - ein Beweis dafür, dass selbst große öffentliche Räume in einem kleinen Verhältnis zueinander stehen können. Die Architekten sind Olivier Ottevaere + John Lin. Das Dach des schrägen Dachs spiegelt die Berglandschaft des Zentrums wider und gibt den Kindern auch etwas zum Spielen - wie ist das für die gemischte Nutzung?

Holz, Design, Zuhause, Dekor

peanut2

peanut3

In Heroshima, Japan, ist die Peanuts Nursery School wie eine Hülsenfrucht geformt. Bogen täglich hebt hervor, dass Erdnüsse wie Säuglinge keine Fertigprodukte sind, sondern Samen, die darauf warten, gepflanzt zu werden, und der Raum selbst besteht aus organischen Kurven, die sich auf natürliche Weise mit der Außenumgebung mischen - Babys können den Regen hören und den Sonnenschein im Gebäude spüren. Freiräume. Frieden, Sicherheit und Kontinuität mit der Natur sind die Werte, die in dieser Struktur hervorgehoben werden - und diese drei Dinge sind nicht nur für Babys!

Wohnkultur,

sh2

sh3Hier ist ein weiteres Beispiel aus China, dieses hier ist aus Shanghai, einem sechseckigen Gemeindezentrum von Szenisches Architekturbüro mischt Innen- und Außenraum auf wunderbare Weise, wobei nicht klar definiert wird, was genau „Innenraum“ für ein Gebäude ist, das in perfekter Harmonie mit seiner Umgebung steht.

Weitere Beispiele für großartiges öffentliches Design finden Sie unter dezeen. Oder für eine Portion innerer Inspiration, besuchen Sie unsere zeitgenössische Teppichkollektion und sehen Sie sich einige unserer neuen Angebote an. Zeitgenössische Teppiche und zeitgenössischer Teppich sind zwei unserer Spezialitäten. Egal, ob Sie nach einem traditionellen Teppich mit europäischer oder orientalischer Ästhetik suchen oder etwas moderner, unsere Teppichgalerie bietet von allem etwas.

Kommentare (0)

Hinterlasse eine Bewertung

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

*

X