Indian Dhurrie Teppiche

Dhurrie Teppich oder Dhurrie ist ein traditioneller indischer Teppich. Es ist ein dicker, flach gewebter Teppich mit geometrischem Muster und normalerweise einer weiß-blauen Farbpalette.

Geschichte der indischen Dhurrie Teppiche

Weinlese-indische Dhurrie Teppich Traditionelle indische Dhurrie Teppiche war zu lange von üppigen Mughal-Florteppichen überschattet worden. Im zwanzigsten Jahrhundert wurden diese antiken, flachgewebten indischen Teppiche als bedeutende Kunstform des indischen Subkontinents anerkannt und gelobt. Die Dhurrie-Teppiche überschreiten die sozialen Grenzen und wurden sowohl von Bürgern als auch von Königen verwendet. Dhurrie-Teppiche sind so vielseitig und willkommen in einer Hütte mit dreckigem Boden, wie sie sich in einem prunkvollen Zuhause befinden. Im einfachsten Fall waren Dhurrie-Teppiche ein Mehrzwecktextil, das als Bodenbelag oder als Bett- oder Verpackungsmaterial verwendet wurde, während die aufwendigsten Teppiche mit den feinsten Fasern gewebt und mit einem in Gold gewickelten Faden versehen wurden und die Paläste der Könige zierten.

Dhurrie Teppiche weben

Tatsächlich galten Durries erst Mitte des 20. Jahrhunderts als wunderbare und exquisite Teppiche. Die Entwürfe der frühen indischen Dhurrie-Teppiche waren eher gewöhnlich, da die ästhetische Funktion zu dieser Zeit keine größere Rolle spielte. Die Situation hat sich nach der Teilung Indiens geändert. Die Bewohner bestimmter Landesteile zogen nach Panipat, der „Textilstadt“, wo das Handwerk der Vorfahren, die Dhurries zu weben, zu blühen begann.
Es können viele Arten indischer Dhurries unterschieden werden. Frauen, die in den Dörfern in der Nähe von Panipat leben, sind für ihre traditionellen handgewebten Panja Dhurrie Teppiche bekannt. Interessanterweise ist diese Art von Teppichen in einigen Regionen Teil einer Mitgift für eine Tochter, wenn sie heiratet. Die handgewebten Dhurries können als zeitgenössischer, dicker und mit kühneren Mustern beschrieben werden. Es gibt auch Chindi Dhurrie, die ein ziemlich neuer Typ sind, und Designer Dhurrie Teppiche.

Eigenschaften von indischen Dhurrie-Teppichen

Dhurrie Teppiche wurden von den Menschen von Indien seit Tausenden von Jahren gemacht. Laut Definition ist ein Dhurrie (das Wort wird manchmal "Dari" oder "Durrie" geschrieben) ein flachgewebter Teppich, der in Indien und den umliegenden Regionen - Pakistan, Afghanistan und Burma - beheimatet ist. Dhurries sind immer schussgekleidet, was bedeutet, dass die Kette oder Längsfäden des Teppichs nie sichtbar sind, außer an den Fransen. Indisch Dhurrie-Teppiche können grob oder fein gewebt sein und sind vor allem reversibel und leicht zu reinigen. Flachgewebte Dhurries aus Baumwolle sind leicht, sodass sie sich ohne die geringste Anstrengung falten und bewegen lassen. Darüber hinaus zeigt sich ihre praktische Anwendbarkeit in der Beständigkeit gegen Silberfische und andere Insekten, die für die Zerstörung normaler Teppiche verantwortlich sind. Da indische Dhurries für diese Parasiten undurchdringlich sind, zeichnen sie sich durch besonders geringe Wartungskosten und äußerste Haltbarkeit aus. Schließlich ist ein echter indischer Dhurrie-Baumwollteppich im Winter immer warm und im Sommer kühl, wodurch man ihn das ganze Jahr über zum Wohl des häuslichen Ambientes verwenden kann.

Design von indischen Dhurrie Teppichen

Übergroße indische Dhurrie Vintage TeppichFrühe Designs der Dhurrie-Teppiche waren eher gewöhnlich. Das liegt daran, dass ihre ästhetische Funktion damals nicht von großer Bedeutung war. Die Situation änderte sich nach der Teilung Indiens. Die Einwohner bestimmter Gebiete Indiens zogen nach Panipat, der "Textilstadt". Dort blühte die Webkunst der Vorfahren auf. Unter allen indischen Teppichen sind Dhurrie-Teppiche die ideale Wahl für Häuser mit traditionellem, rustikalem oder minimalistischem Dekor. Ihre allgemeine Wärme und Lässigkeit passen perfekt in moderne Innenräume. Unabhängig davon, ob ein bestimmter Dhurrie in Pastelltönen oder in kräftigen, lebendigen Tönen gehalten ist, passt er problemlos in jedes Arrangement eines beliebigen Stils. Neue Dhurrie-Teppiche aus der Kollektion von Doris Leslie Blau sind von außergewöhnlicher Qualität. Sie werden auf jeden Fall die Individualität Ihres Interieurs verbessern.
Dhurrie-Teppiche weisen nur wenige strukturelle oder stilistische Einschränkungen auf. Sie können bei 12 "von 12" oder bei 20 "von 20" so klein wie 100 sein. Die Teppiche weisen normalerweise „Schwalbenschwanzverbindungen“ auf, was bedeutet, dass die gleiche Kette geteilt wird, wenn sich Schüsse unterschiedlicher Farben treffen, was zu einer ungebrochenen Bindung führt. Manchmal verwenden sie jedoch die in Kelims verwendete Schlitzteppich-Technik, die beim Einbringen verschiedener Farbblöcke kleine Lücken erzeugt. Traditionell bestehen Dhurries aus XNUMX% Baumwolle oder Wolle (es gibt jedoch auch Fälle von Jute- oder Seiden-Dhurries), die auf einem Webstuhl flachgewebt sind und ein wirklich handgefertigtes, natürliches und umweltfreundliches Produkt gewährleisten. Darüber hinaus sind sie handgesponnen und handgefärbt.

Muster von Dhurrie-Teppichen

Streifen, geometrische Formen und rudimentäre islamische Bilder, wie Moscheen und Minarette, sind traditionelle Dhurrie-Motive, vor allem, weil sie auf den einfachen horizontalen Webstühlen, mit denen sie gewebt wurden, leicht zu schaffen waren. Aber als der Einfluss Großbritanniens im X. Jahrhundert in Indien wuchs, nahm auch die Popularität europäischer Designs zu, vor allem die viktorianischen floralen Muster.

Dhurrie Farben

Die beliebtesten und vorherrschenden Farben auf traditionellem Indische Dhurrie-Teppiche sind Weißtöne und Indigo. Verschiedene Blau- und Cremetöne dominieren die Farbpalette. Diese Kombination aus Creme-, Elfenbein- oder cremefarbenen Tönen mit der mehrstufigen Tiefe von Indigo - dem wertvollsten und bekanntesten indischen Farbstoff - schafft eine äußerst elegante, zeitlose und ansprechende Komposition, die sich für ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer oder jedes andere eignet Platz im Haus in gleichem Maße.
Unsere Dhurrie-Teppiche werden von Handwerkern in Rajasthan, Indien, nach der traditionellen Methode hergestellt, die Jahrhunderte zurückreicht. In Indien wurde diese alte Kunstform von Generation zu Generation weitergegeben, und es gibt ganze Familien von Handwerkern, die sich der Kunst des Webens von Dhurrieteppichen und -teppichen widmen. Unsere Designs sind in erster Linie von traditionellen antiken Dhurries und ihren Motiven inspiriert und bereichern jeden Raum auf wundervolle Weise lässig.

Durable Dhurrie Teppiche

Dhurrie-Teppiche sind jedoch nicht nur aufgrund ihrer beeindruckenden Farben, Muster und Motive ungewöhnlich. Es liegt auch an ihrer Funktionalität. Es genügt zu sagen, dass sie reversibel und leicht zu reinigen sind. Ein flach gewebter Dhurrie-Teppich aus Baumwolle ist im Sommer kühl und im Winter warm. Somit ist es sehr praktisch.
Ein Dhurrie ist es ziemlich leicht im Vergleich zu geknüpften Teppichen. So können Sie es leicht bewegen und falten. Außerdem benötigen Sie keine Teppichpflegeprodukte. Das liegt daran, dass Dhurries normalerweise für Insekten undurchdringlich sind, die sie wahrscheinlich zerstören. Sie sind haltbar genug, um im Freien zu dienen (allerdings nur, wenn das Klima warm und trocken ist). In der Vergangenheit dienten Dhurries verschiedenen Zwecken. Sie können als Decke auf ein Bett gelegt, an eine Wand oder einen Tisch gehängt oder zur Meditation verwendet werden. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts begannen Dhurries ihre Karriere als wunderbare und kostbare Teppiche.

Eine außergewöhnliche Sammlung von Dhurrie Teppiche zum Verkauf

Darüber hinaus umfasst unsere Kollektion neue und maßgefertigte Dhurrie-Teppiche.
Weinlese-indische Dhurrie TeppichExtra großer Vintage indischer Dhurrie TeppichJahrgang Dhurrie Flachgewebe TeppichKlassiker in Übergröße Indian Dhurrie TeppichWeinlese-indische Dhurrie TeppichKlassiker in Übergröße Indian Dhurrie Teppich

mehr
Filterteppiche

Es werden alle 20 Ergebnisse gezeigt

Ansicht 24/48/96Teppiche

Nach Farbe filtern

Nach Stil filtern

Show Helfer Blöcke

Breite

Länge

20-Teppiche