Französisch Aubusson Teppiche

Aubusson-Teppiche und Savonnerie-Teppiche sind aus Frankreich stammende dekorative Stoffe. Sie gehören zu den prestigeträchtigsten und luxuriösesten Textilien der Welt. Aufgrund fortschrittlicher Herstellungstechniken können die Designs dieser französischen Teppiche fast dreidimensional erscheinen. Aubusson-Teppiche und Savonnerie-Teppiche enthalten hochwertige Materialien, darunter Wolle, Seide und sogar Metallfäden. Sie sind meistens im Barockstil dekorativ, aber ausgewogen.

Der Charakter der französischen Teppiche

Antique Abussson

Die Geschichte des französischen Teppichwebens reicht zurück bis zum 17th Jahrhundert. Sowohl die Teppiche und Wandteppiche von Aubusson als auch die handgeknüpften Teppiche von Savonnerie stehen für höchste Handwerkskunst. Obwohl sie von der jahrhundertealten orientalischen Tradition inspiriert waren, bemühten sich französische Teppiche rasch, ihre eigene Ästhetik und Technik hervorzuheben. Blühende Girlanden, Kartuschen, stilisierte Akanthusblätter und Ranken erscheinen in ebenso beeindruckenden Farben. Die Farbpalette französischer Teppiche ist normalerweise weich, aber reichhaltig. Es enthält Gold- und Blau-Akzente, die durch eine großzügige Anwendung von Creme und Cremeweiß beruhigt werden.

Savonnerie Teppiche

Die ehemalige Savonnerie-Teppichmanufaktur steht auf dem Gelände des heutigen Musee d'Art Moderne. Sie erhielt ihren Namen von der Seifenfabrik, die sie im Auftrag von Louis XIII. Übernommen hatte. Von 1627 bis 1768 war Savonnerie eine Manufaktur Royale. In dieser Zeit blieben französische Teppiche aus Savonnerie ausschließlich im Eigentum der Krone. Sie wurden von türkischen Teppichen inspiriert, die Materialien wie Wolle und Seide enthielten, und mit dem Ghiordes-Knoten geknotet. Anfangs ahmten ihre Entwürfe streng orientalische Modelle nach, aber die Handwerker hatten schnell ihre eigenen Ästhetiken und Techniken. Französische Teppiche aus Savonnerie sahen ihren Nadir während der Französischen Revolution. Dank Napoleon wurde die Produktion in 1805 im Empire-Stil wiederbelebt.

Aubusson Teppiche

Aubusson hingegen war früher für seine Wandteppiche bekannt. Niemand weiß genau, wann das Weben französischer Teppiche in diesem Bereich begann. Es ist jedoch sicher, dass Wandteppiche dort lange vor der Gotik entstanden waren. Das Webcenter könnte aus isolierten flämischen Familienwerkstätten entstanden sein, die in den Dokumenten des 16 erwähnt werdenth Jahrhundert. Die Designs der französischen Teppiche von Aubusson basieren auf Gravuren und Cartoons, aus denen die Weber mit niedrigem Warp-Teppich gearbeitet haben. In den 1770s tauschte Aubusson Gobelin-Webstühle gegen solche aus, die flachgewebte Teppiche unter königlicher Genehmigung herstellten.

Viele Weber, die sich in Frankreich niederließen, waren Hugenotten. Sie waren während der Inquisition im frühen 16. Jahrhundert aus Spanien geflohen. Glücklicherweise erließ Heinrich IV. Das Edikt von Nantes, mit dem er allen Nichtkatholiken die Freiheit der Anbetung gewährte. Dabei schützte er die Teppichweber in Aubusson. Aubusson Teppichweber wurden zu den besten Handwerkern der Welt. Louis XIVs einflussreicher Premierminister Colbert begründete die lange und harte Lehre. Es war notwendig, den Titel „Meister der Tapisserie“ zu erlangen. Noch heute wird das Zentrum in Aubusson vom französischen Kunstministerium kontrolliert. Es produziert Aubusson-Teppiche und Teppiche von höchster Qualität.

Eine außergewöhnliche Sammlung von Französisch Aubusson Teppiche zum Verkauf

Antike Französisch Aubusson Teppich Antike Französisch Aubusson Teppich Antike europäische Silk Tisch, Teppich Antike Französisch Aubusson Teppich Antike Französisch Aubusson Teppich Antike Französisch Aubusson Teppich

mehr
Filterteppiche

Zeige 1-24 von 35 Ergebnisse

Ansicht 24/48/96 Teppiche

Nach Farbe filtern

Nach Stil filtern

Show Helfer Blöcke

Breite

Länge

1-24 von 35-Teppichen

X